Aktuelles

Veranstaltung zur Vorstellung der Antworten der Parteien zu den Wahlprüfsteinen

Einladung zur Vorstellung der Antworten der Parteien zu den Wahlprüfsteinen zur Wahl des Berliner Abgeordnetenhauses vom MRBB e. V.

Wann: am Dinstag, 06.09.2016 um 17:00 Uhr
Wo:     Migrationsrat e. V., Oranienstr. 34, 10999 Berlin.

Sehr geehrte Damen und Herren,
sehr geehrte Mitglieder,

Wir haben gemeinsam mit unterschiedlichen Vertreter_innen unserer Mitglieds-organisationen des MRBB Wahlprüfsteine formuliert. Diese Wahlprüfsteine haben wir verschiedenen Parteien mit der Bitte um Beantwortung bereits zugesandt. Bis Anfang September werden die die Antworten der Parteien auswerten.

Am 06.09.2016 bieten wir den Parteien die Möglichkeit Ihre Positionen zu vertreten und zu kommentieren. Sobald wir Namen der politischen Vertreter_innen der Parteien erhalten, werden wir diese euch umgehend mitteilen.

Wir freuen uns sehr auf eure Teilnahme. Damit wir besser planen können, würden uns über ein Anmeldung über Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

der Vorstand

 

Wahlprüfsteine zur Wahl des Berliner Abgeordnetenhauses 18.September 2016

Berlin, 20.07.2016

Pressemitteilung

Der Migrationsrat Berlin-Brandenburg e.V. setzt sich seit seiner Gründung 2004 für eine diskriminierungsfreie Gesellschaft und für die Partizipation von Migrant_innen in Deutschland ein. Als Dachverband von über 70 Migrant_innenselbstorganisationen in der Mitgliedschaft, vereinigen wir unterschiedliche marginalisierte Gruppen in unserer Organisation. Gleichberechtigtes Mitglied der Gesellschaft zu sein, heißt auch, gesellschaftliche und soziale Verantwortung zu übernehmen. Wir tun dies in den Bundesländern Berlin und Brandenburg, indem wir (Mehrfach-)Diskriminierung im Alltag, in Politik, Bildung, Arbeit, Gesundheit, Wohnen und Kultur sichtbar machen und aktiv dagegen ansteuern. Die völlige rechtliche, soziale und politische Gleichstellung und Teilhabe von Migrant_innen, ihren Nachfahren, anderen People of Color und LSBTIQ sehen wir als gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die wir mit gebündelten Kräften unterstützen.

Wir möchten, dass bei allen politischen und gesellschaftlichen Vorhaben die unterschiedlichen Lebenssituationen und Interessen von Migrant_innen berücksichtigt werden.

Weiterlesen...

 

Pressemitteilung zum Zahlungskontengesetz

Berlin, 20.06.2016

PRESSEMITTEILUNG

Das Zahlungskontengesetz, das am 18.06.16 in Kraft getreten ist, setzt die Europäische Richtlinie 2014/92/EU nicht vollständig um. Vielen Menschen bleibt nach wie vor der Zugang zu einem Basiskonto auf Grund ihres Aufenthaltsstatus versperrt.

Weiterlesen...

 

Ankündigung zum bundesweiten Vernetzungstreffen

„Queer Refugees more than just welcome…!?“ im September 2016

Berlin, 17.05.2016

Liebe Mitglieder, Freund_innen, Kolleg_innen und Interessierte,

aufgrund der aktuellen und hinzukommenden Herausforderungen in der Beratungs-Empowerment und Begleitungsarbeit im Einsatz für LSBT*I*Q Geflüchtete laden wir, der Migrationsrat Berlin Brandenburg und der GLADT e.V., mit der freundlichen Unterstützung der Stiftung EVZ - Erinnerung, Verantwortung, Zukunft zu einem bundesweiten Vernetzungstreffen „Queer Refugees more than just welcome…!?“ im September 2016, ein. Zum

Weiterlesen...

 

Das Berliner „Neutralitätsgesetz“ muss abgeschafft werden:

Pressemitteilung des MRBB, 14.04.2016

Schluss mit der staatlich legitimierten Diskriminierung von Frauen mit Kopftuch! Das Berliner „Neutralitätsgesetz“ muss abgeschafft werden:

Heute wurde am Arbeitsgericht die Klage einer Lehrerin in der 1. Instanz abgewiesen. Die Lehrerin klagte gegen die Ablehnung ihrer Bewerbung als Grundschullehrerin, weil als Begründung das Tragen eines Kopftuches genannt wurde. Die Urteilsbegründung liegt noch nicht vor, aber die Klägerin kann Widerspruch einlegen und zum Landesarbeitsgericht in die 2. Instanz gehen.

Weiterlesen...