15. Juni 2021

House of Living Colors (HOLC) – 2021

 

House of Living Colors is an open drag, performance and curatorial collective, particularly for queer, trans, black, indigenous and people of color (QTBPOC) to explore gender performance and discourse. The house was created after several members experienced poor treatment & exclusion from venues & organizations within the mainstream queer community in Berlin. Our passion is to curate safer spaces that center QTBIPOC and hold an intersectional ideology of inclusion. We want our community to experience joy, love and acceptance when they enter HOLC spaces and witness HOLC performance.

Mehr Infos auf

Facebook: houseoflivingcolors

Instagram: @houseoflivingcolors

Email: houseoflivingcolors@gmail.com

10. Mai 2021

LitQid – 2021

Während die gesellschaftliche Hyperdiversität zunehmend in Kinderbüchern reflektiert wird, verändert sich der Kinderbuchmarkt nur wenig, wenn wir die Buchschaffenden selbst betrachten, sprich lllustrator*innen, Autor*innen, Verleger*innen, Lektor*innen, etc. BIPOC Akteur*innen und vor allem queere BIPOC Akteur*innen sind noch immer stark unterrepräsentiert, wenig miteinander vernetzt und besitzen in Deutschland so gut wie keine Sichtbarkeit. Die Folge hiervon ist auch, dass unsere Perspektiven, unsere Lebensrealitäten und Lebenswelten in Kinder-und Jugendbüchern so gut wie gar nicht vorkommen. Deutschsprachige Kinderbücher zu Themen sexueller und geschlechtlicher Vielfalt sind zum Beispiel meist ebenso weiß wie die Menschen hinter den Seiten, intersektionale Ansätze im Erzählen und Illustrieren sind nur vereinzelt zu finden

Weiterlesen …

27. April 2021

The Black Sex Worker Collective – 2021

Das Black Sex Worker Collective (BSWC) wurde auf der Grundlage der Prinzipien der Schwarzen Befreiung gegründet und setzt sich dauerhaft für die Rechte von SexarbeiterInnen ein. Unsere Arbeit konfrontiert die weiße Vorherrschaft mit ihren Wurzeln, die sich mit Arbeit, Immigration, reproduktiven Rechten, Zugangsrechten, Geschlechtergleichheit und den Rechten von SexarbeiterInnen überschneiden.
Weiterlesen …

19. April 2021

“Maangai Podcast” – 2021

Maangai – der Community Podcast für queere südasiatische Perspektiven

Was bedeutet es Südasiatisch und queer  im deutschsprachigen Raum zu sein?
Maangai ist der Podcast in dem die Vielfalt der queeren Südasiatischen Community gefeiert wird. Popkultur, Politik und Gesellschaft – Abilaschan Balamuraley spricht mit Menschen aus der Community, die ihre Geschichten teilen, erzählen was sie bewegt und empowert.

Zu hören gibt’s den Podcast auf Spotify
und weitere Infos auch auf Instagram: @maangai_podcast

14. März 2021

“MigLoom” – 2021

MigLoom ist eine migrantische Selbstorganisation mit einem intersektionalen Fokus auf der Teilhabe sowie auf den Narrativen von Migrant*innen der ersten Generation in sozio-politischen und kulturellen Diskursen.

Rethinking the Narratives” ist ein mehrsprachiges, intersektionales Projekt, dass FLINT Aktivist*innen und Expert*innen mit Flucht und Migrationserfahrung zusammenbringen möchte, um sich zu vernetzen und Narrativen über gesellschaftliche Themen, sowie Wissen zu produzieren. Weiterlesen …

Skip to content