27. April 2021

“MigLoom” – 2021

 

MigLoom ist eine migrantische Selbstorganisation mit einem intersektionalen Fokus auf der Teilhabe sowie auf den Narrativen von Migrant*innen der ersten Generation in sozio-politischen und kulturellen Diskursen.

Rethinking the Narratives” ist ein mehrsprachiges, intersektionales Projekt, dass FLINT Aktivist*innen und Expert*innen mit Flucht und Migrationserfahrung zusammenbringen möchte, um sich zu vernetzen und Narrativen über gesellschaftliche Themen, sowie Wissen zu produzieren.

Wir möchten die Themen, mit denen die migrantische FLINT+ Community konfrontiert ist mehrseitig und transnational bewältigen. Rassismus und Queerfeindlichkeit passieren nicht nur in Deutschland und durch Menschen die sich auf Deutsch ausdrücken. Deswegen möchten wir diese Probleme ohne Sprachbarrieren in einem sicheren Raum betrachten. Außerdem möchten wir die Expertise dieser Community unterstützen, anerkennen und wertschätzen und ihnen die Möglichkeit anbieten in deutschsprachigen Räumen Plattformen zu bekommen und sich mit anderen Aktivist*innen und Organisationen zu vernetzen.

Hier könnt ihr uns finden:

Instagram: @migloom_platform
Facebook: MigLoom
Homepage: migloom.org

Skip to content