2. Oktober 2020

Gadjé-Rassismus

« Back to Glossary Index

“Gadjé” bezeichnet die Gruppe, von der der Rassismus ausgeht (Gadjé = Nicht-Rom_nja), und nicht die Gruppe, gegen die diskriminiert wird. Gadjé-Rassismus ist also Rassismus, der von Gadjé gegen Rom_nja ausgeübt wird. Der Begriff beinhaltet außerdem auch nicht das rassistische Wort, welches gegen Rom_nja verwendet wird.

„Gadje: (auch Gadže geschrieben, ‘GaDSCHe’ ausgesprochen) ‘Gadje’ ist ein Romanipe-Wort, ein kollektiver Begriff zur Bezeichnung von nicht romane Personen. Diese (nicht zwingend abwertende) Benennung bezeichnet jede Person ohne romani Geschichte oder Gegenwart. ‘Gadje’ ist, soweit ich weiß, transnational, transhistorisch und in vielen romane Sprachen und Communitys präsent. Ich verwende den Begriff ‘Gadje-Rassismus’, um aus einer romani Perspektive das Netz der Verleumdungen, Verleugnungen und Zuschreibungen und das Asumaß der Gewalt zu beschreiben, die Rom*nja, Manouches, Sinti*zze, Kalé und andere Communitys erlebt und überlebt haben, erleben und überleben.”
Quelle: Elsa Fernandez, Fragmente über das Überleben – Romani Geschichte und Gadje-Rassimus, 2020
« Back to Glossary Index
Skip to content