15. November 2020

Montag

Liebe Freund_innen, Liebe Communitys, Liebe Unterstützer_innen, Liebe Interessierte, Liebe Alle!

Schön das ihr die Abschlusswoche 2020 zum Thema “Mental Health ist intersektional” von ComE In, gemeinsam mit uns verbringt.

Wir freuen uns sehr auf Spannendes, Empowerndes und Inspirierendes!

Viel Spaß!

Eurer ComE In-Team

Programm

Dienstag

Seid gespannt auf Statement-Videos zu Mental Health und Intersektionalität:

  • Senami Zodehougan & Edwin Greve von i-PÄD
  • Pum Kommattam von LesMigraS

Mittwoch…

…ist GLADT-Tag! Freut euch auf:

  • einen Ausblick auf GLADTs Awareness Konzept,
  • ein Video zur queeren Club-Szene aus Perspektive Rassismusbetroffener,
  • einen Empowerment-Workshop und
  • dem DJ-Set von QTI-BIPoC DJ MINQ!

Donnerstag

dreht sich alles um Tools und Strategien für self-care und Heilung. Für alle diejenigen von euch, die nicht an unserem Energy Healing Workshop mit SJ teilnehmen, wird es auch etwas geben…

Freitag

Abschließen werden wir unsere Woche mit dem Launch unserer ComE In- Broschüre.

Und ihr mit einem kräftigen, wohltuendem Lacher dank Naya (Fka Lux Venérea) und einer heilenden Sound-Session mit Shannon Sea!

Auf den Spuren von Intersektionalität

In unserer Kampagne sind wir “Auf den Spuren von Intersektionalität”…

Wir möchten mit der Kampagne aufgezeigten, dass Intersektionalität eine dringend benötigte Perspektive ist, die nicht als Besonderheit, sondern als Grundlegend betrachtet werden sollte. Um wirkungsvoll die Mechanismen der Ungleichheit zu erkennen und diesen entgegenwirken zu können, muss Intersektionalität uns alle etwas angehen!

Oben sind die Illustrationen von Iman Atwa aus dem erklär mir mal…-Team. Iman hat unsere drei Kernthemen Empowerment, Community, Intersektional bildlich für uns ausgedrückt.

Außerdem fragen wir unsere Teilprojekte nach ihrer intersektionalen Arbeit. Dank dem Activstar Film & Video Productions Collective haben wir bereits 2 spannende Kurzinterviews zu Intersektionalität im Alltag aktivistischer Arbeit. Auf die letzten 4 dürft ihr euch in den kommenden Monaten freuen!

Zuletzt haben die Jugendlichen der Schreibworkshops von Break Room ihre intersektionalen Lebensrealität(en) in Poesie formuliert.

Merchandise

Wir freuen uns, wenn wir euch auch ein kleines bisschen Empowerment und Schönes mit in euren Alltag geben können. Hier kommt nun der Merchandise aus unserer Kampagne “Auf den Spuren von Intersektionalität”. Beutel, Postkarten, Poster mit den Illustrationen von Iman Atwa.

Ihr findet die Sachen im Migrationsrat Berlin oder schreibt uns eine Mail an come-in(at)migrationsrat.de und wir schicken euch das gerne per Post zu!

DinA2 Plakat Panorama

DIN A3 jeweils einzeln
oder
einzeln als Postkarten.

Postkarte Rückseite

Skip to content