Angolanische Antimilitaristische Menschenrechtsinitiative

  • Förderung der Hilfe für politisch, ethnisch oder religiös Verfolgte, für Flüchtlinge, Vertriebene, Kriegsopfer, Kriegshinterbliebene, Kriegesbeschädigte und Kriegsgefangene, zivil beschädigte und Behinderte sowie für Opfer von Straftaten
  • Förderung der Gewaltlosigkeit
  • Kriegsprävention
  • Unterstützung von Gründungen demokratischer Basisgruppen sowie Menschenrechstsgruppen zu Pressefreiheit, unabhängigen Medien in Angola; Recherchen und Publikationen über Angola
  • Entwicklungshilfe und Sensibilisierung (Lobby und Öffentlichkeitsarbeit)