Montag, der 27. Mai 2019

Aufenthaltserlaubnisse statt Duldungen für Azubis und Beschäftigte!

Heute in einer Woche, also am 3. Juni wird der Entwurf zum Duldungsgesetz im Bundestag diskutiert – ein Gesetz, das für geduldete Azubis und Beschäftigte fatale Folgen haben würde. Wir haben jetzt eine Petition gestartet!

Stress, Abhängigkeit und Existenzängste – keine gute Voraussetzung für erfolgreiches Lernen und angenehmes Arbeiten!

Würde das Duldungsgesetz beschlossen, bedeute dies:

➡️ Weiterhin keine Planungs- und Rechtssicherheit für eine menschenwürdige Existenz in Deutschland;
➡️ Hohe Abhängigkeit und Ausbeutungsrisiko in prekären Arbeits- und Ausbildungsverhältnissen;
➡️ Unsicherheit und Existenzängste durch existenziellen Erfolgsdruck.

Soziale Verantwortung statt Ausgrenzung

Wir apellieren vor allem auch an SPD-Bundestagsabgeordnete, sich auf ihre Prinzipien der Sozialen Verantwortung zurück zu besinnen und sich entschieden gegen die geplanten Gesetze zu stellen. Für Geflüchtete und Migrant*innen müssen Möglichkeiten geschaffen werden, sich eine menschenwürdige Existenz aufzubauen. Ohne ständige Angst vor Abschiebung und prekärem Status.

  • Unterzeichnet unsere Petition und leitet sie über eure Verteiler, sozialen Netzwerke und sonstige Kanäle weiter. Anhängend findet ihr auch Bildmaterial für Facebook, Twitter und Instagram.
  • Schließt euch unserer Erklärung an: Wenn ihr unsere ausführliche Erklärung mitzeichnen wollt, schickt uns bitte eine Mail (mit Logo) an ed.greve [punkt] migrationsrat.de Über Hinweise zu interessierten Pressekontakten freuen wir uns!
  • Leitet unsere Erklärung sowie die Petition an eure Abgeordneten weiter! Lasst eure Abgeordneten, insbesondere von der SPD, wissen, dass uns ihre Entscheidungen nicht egal sind! Niemand flieht ohne Grund – Bleiberecht ist ein Menschenrecht!

Unterstützt jetzt unsere Forderungen an die Bundesregierung zur konsequenten Achtung der Menschenrechte!
Dazu gehören auch die Abschaffung von Arbeitsverboten und die Umsetzung von Bleiberecht für alle Geflüchteten mit realistischen Perspektiven auf ein menschenwürdiges Leben.

Niemand flieht ohne Grund – Bleiberecht ist Menschenrecht!